Grundeigentum vor Hochwasser schützen

Urs Neuenschwander und VB Visual haben für das Tiefbauamt der Stadt Zürich den Kurzfilm „Wie können sich Grundeigentümer vor Hochwasser schützen?“ produziert. Zielpublikum sind Grundeigentümer, Infrastrukturbetreiber, Bauherren, Planer und Architekten. Der Film zeigt, wo sich Interessierte über die Hochwassergefährdung und mögliche Massnahmen informieren und beraten lassen können.

Gefahrenkarte analysieren

Grosse Teile von Zürich liegen auf dem Schwemmkegel der Sihl, einem natürlichen Überschwemmungsgebiet. Aber nicht nur Sihl und Limmat können über die Ufer treten. Wesentlich häufiger geht die Gefahr von den städtischen Bächen aus. Das zeigt auch eine Analyse der Gefahrenkarte auf www.maps.zh.ch (Gefahrenkarten).

Verantwortung übernehmen

Wenn bei Überschwemmungen grosse Schäden und Betriebsausfälle drohen, können sich Grundeigentümer über Notfallplanung und Objektschutz beraten lassen. Je früher, desto besser. Denn die Erfahrung zeigt, dass Eigentümer mit geringem Aufwand die Schäden beträchtlich reduzieren können.

Weitere Informationen über den Schutz vor Hochwasser:

www.stadt-zuerich.ch/naturgefahren

www.hochwasserschutz-zuerich.zh.ch