Fil Bleu Glatt: Aufwertung des Glattraums

Der Raum entlang der Glatt zwischen Dübendorf und Opfikon soll in den nächsten Jahren schrittweise aufgewertet werden. Grundlage dafür ist das gemeindeübergreifende Gesamtkonzept Fil Bleu Glatt. Als erste Massnahmen haben die Städte Opfikon und Zürich temporäre Sitzgelegenheiten und Liegen an der Glatt platziert.

Als Co-Managing Partner von Stakeholder Communication hat Urs Neuenschwander das Kommunikationskonzept entwickelt. Im Auftrag des Amts für Verkehr des Kantons Zürich werden 2018 erste Kommunikationsmassnahmen umgesetzt.

www.filbleuglatt.ch

Erste Massnahmen für den Fil Bleu Glatt: Zwei Personen sitzen auf einer Holzkonstruktion am Ufer der Glatt.